Die Frauen der Wikinger 2. Teil

Und noch ein Beitrag auf der NDR-Mediathek:

Heute war es eine schwere Geburt – weder ließ sich der Filmbeitrag in der Mediathek auf dem Fernseher finden (die Familie versammelte sich vor dem iPadPro wie zu Zeiten des Herdfeuers), und auch erst der vierte Versuch, den FB-Share auf einer meiner FB-Fanpages zu teilen, produzierte eine hier darstellbare Vorschau.

Ich hoffe, ihr genießt die Sendung trotzdem!

 

Neues Jahr – neue Follower! (plus Gewinnauslosung)

Ich freue mich, denn das Neue Jahr bringt mit der #Autorenwahnsinn-Challenge nicht nur neue Follower auf Twitter und Instagram, sondern auch neue Newsletter-Subscriber und Blog-Follower, die ich hiermit herzlich Willkommen heißen möchte!

Wer noch nicht hat, kann die Gelegenheit gerne nutzen und sich für meinen Newsletter eintragen und damit die exklusive Gratis-Kurzgeschichte „Wellenmädchen“ erhalten!

Wer von den Subscribern auf dem Newsletter die nicht erhalten haben sollte (leider werden eMails von MailChimp manchmal vom Spamfilter in den Junk-Ordner verschoben und übergehen so der Aufmerksamkeit), dann einfach eine Nachricht an mich senden oder hier kommentieren!

Außerdem ist die Bekanntgabe der Gewinner des Weihnachtsgewinnspiels überfällig, die ich vor lauter #Autorenwahnsinn ganz aus den Augen verloren habe!

Das Los hat entschieden:

Das Hardcover von Falkenherz – Bewährung der Schildmaid geht an … Michéle

und

jeweils ein Taschenbuch von Weihnachten auf Luxulyan erhalten … Jessica MacArran und Der quâtspreche.

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner!

Bitte meldet euch an katharina (Punkt) munz (ät) outlook (Punkt) de , damit ich euch eure Gewinne zusenden kann!

Wie ich 10 signierte Bücher an nur einem Nachmittag verkauft habe

Seit neuestem, seit ich unter die Selfpublisher gegangen bin, bekomme ich ja den Newsletter von Amazon Indie Publishing.

Heute war ein interessanter Artikel darin, die Übersetzung von einem Blogbeitrag der amerikanischen Autorin Maria Murname.

Sie schreibt unter anderem:

Vielen Autoren fehlen Ideen für Blog-Einträge oder Tweets. Deshalb reiht sich in den sozialen Medien in ihren Feeds eine Ankündigung an die andere:

Tweet Nr. 1: KAUFEN SIE MEIN BUCH!

Tweet Nr. 2: MEIN BUCH IST IM ANGEBOT!

Tweet Nr. 3: MEIN BUCH IST FANTASTISCH!

Tweet Nr. 4: KAUFEN SIE MEIN BUCH!

Wenn ich derartige Twitter-Feeds sehe, bin ich sofort raus.

Weiterlesen

Reblogged: Ups und Downs in den sozialen Medien

roe-deer-880581_1920

Wir wissen es ja inzwischen … Ich bin das scheue Reh mit Hildisvini-Ambitionen …

Interessanter Artikel von Mona Silver. Da ich selbst den Schritt in die Social Maedia Welt erst gewagt habe, nachdem ich als Autorin von der Notwendigkeit überzeugt werden musste, ist einiges für mich ganz neu, was sie schreibt. Das mit den Spielen bspw.

Spiele? Echt, sowas gibt’s auf Facebook?

Anderes wiederum klingt bekannt. Mit Google+ bin ich auch nicht warm geworden, auch ganz ohne verstörende B (nichts desto trotz wird WordPress‘ Publizise-Einstellung eine Vorschau dieses Blogbeitrags automatisch posten).

Ups und Downs in den sozialen Medien

Facebook will nicht mehr nur spielen.

Es war einmal eine Zeit, als ich Facebook aus Spaß nutzte. Ich züchtete bunte Schafe, Hühner und Kühe, bediente Kunden in einem gutbesuchten Café und biss als Vampir anderen Nutzern in die willentlich dargereichten Hälse. Ich war nur der Spiele wegen bei Facebook und erinnere mich mit einer gewissen Sehnsucht an diese Zeiten zurück. Fotos wurden hochgeladen, um sie mit Freunden zu teilen, die mich auch im wirklichen Leben kannten, Statusmeldungen verkündeten Alltagssituationen, sofern ich sie mitteilungswürdig fand. Und ob ich ein Like bekam oder nicht, war mir eigentlich egal, denn ich bekam immer Antwort von den Freunden, die sich angesprochen fühlten.

-> weiterlesen

HHH – historische Romane mit Hirn und Herz

Auf Facebook haben sich unter dem Banner HHH – historische Romane für Hirn und Herz drei Autorinnen zusammengefunden, deren historischen Romanen man die jahrelange Recherche ruhig anmerken darf, und die Spannung mit einem Schuss Romantik verbinden.

Vom Frühmittelalter bis zur Belle Epoque, von der Beringsee über Cornwall, Irland, Skandinavien bis zur Westküste der USA, von irischen Kleinkönigen, Wikingern bis hin zu den Großseglern des 19. Jahrhunderts – bei dieser Autorengruppe wird das Leserherz fündig.

Ich bin sehr stolz darauf, dass Cornelia Briend („Brombeerblut“, Knaur) und Karin Seemayer („Die Sehnsucht der Albatrosse“ und „Das Geheimnis des Nordsterns“, beide Books2Read/Harper Collins Verlagsgruppe) mich als Debütantin mit Melwyns DIE 13. JUNGFRAU in ihren Kreis aufgenommen haben.

Zum heutigen Valentinstag gibt es über den Tag verteilt Zitate mit Liebeserklärungen aus unseren Büchern – zum Beispiel aus DIE 13. JUNGFRAU

h3Ifill

Social Media für Autoren – Teil 3 Goo…google

Nachdem ich – man muss es meinem naturblonden Anfängerglück zugutehalten – mit meinem Beitrag vom Wikingerfest es auf mysteriöse Weise auf die Facebook-Fanpage des veranstaltenden Mittelalterparks geschafft hatte und in der Folge dann der Zugriffszähler meiner Blogstatistik durch die Decke jagte, entschied ich mich, den dritten und (für mich) letzten Schritt in die Welten von Social Media zu gehen:

google+

Weiterlesen

Social Media für Autoren – Teil 2 Tw…twitter

Nach dem durchschlagenden Erfolg meines mutigen Kopfsprungs in die dunklen Fluten von Facebook – immerhin habe ich in kürzester Zeit nicht nur mehr als doppelt so viele Facebook-Follower eingesammelt, wovon einige (worüber ich mich zugegebenermaßen mehr freue) jetzt auch direkt meinem Blog folgen, sondern auch noch die Bekanntschaft einiger sehr netter AutorInnen und Bloggerinnen gemacht.

Doch darüber zu einem späteren Zeitpunkt mehr. Denn jetzt geht es um Twitter, das fröhlich zwitschernde Vögelein …

Weiterlesen