Literaturfernsehen via Youtube | Lippes Leselust

Da die öffentlich-rechtlichen Sender ihrem Auftrag nicht nachkommen und Jürgen von der Lippes Sendung (die trotz des gut versteckten Sendeplatzes im dritten Programm respektable Zuseherzahlen hatte) abgesetzt haben, verwandelt der Entertainer nun nach eigenen Worten Youtube in ein „Mehrgenerationenhaus“.

Der Name der Sendung ist Programm, von der Lippe und seinem Gast ist die Lust am Vortrag ebenso anzumerken wie dem Publikum das Vergnügen des Zuhörens.

In diesem Sinne: Viel Spaß!

Advertisements

Interna aus dem Autorenleben | Reblogged: Tutorial über das fachgerechte Aufspüren und Erlegen des gemeinen Infodumps

In einer Facebook-Autorengruppe bin ich über den Link zu einer handfesten (und handhabbaren) Schritt-für-Schritt-Anleitung gestolpert, die insbesondere dem Schreibanfänger (aber auch nicht wenigen, bereits veröffentlichten Autoren) eine Strategie an die Hand gibt, jene Stellen auszumachen und zu verbessern, die mindestens den Durchschnittsleser umgehend in die Flucht schlagen:

Der gemeine Infodump

Alf Stiegler gibt zunächst einen Überblick, der es Autoren anhand eines gut gewählten Beispiels ermöglicht, Infodumps selbstständig auszumachen – um dann in vier weiteren Blogbeiträgen anhand dieses Beispieltextes exemplarisch aufzuzeigen (und zum Mitmachen aufzufordern), wie man diese Stellen entschärft.

Die Methode ähnelt hierbei sehr dem Vorgehen, das ich mir selbst als Anfänger aufwendig erarbeitet habe, weshalb ich diese komprimierte Niederschrift gerne einer größeren Öffentlichkeit vorstellen möchte.

Außerdem habe ich die Gelegenheit genutzt und alle Beiträge, die sich an (angehende) Autoren richten und in irgendeiner Form als Schreib-, Überarbeitungs- oder Veröffentlichungsratgeber dienen können, unter der neugeschaffen Kategorie Interna aus dem Autorenleben zusammengefasst. Darin geht es um Normseiten, um das Setzen von Absätzen, um Charakterentwicklung und eben auch um diesen Reblog zum Thema Infodump.

Autoren-Tipp: Pimp my Infodump!
Zähme den Infodump 1: Spannung!
Zähme den Infodump 2: Funktion!
Zähme den Infodump 3: Kürze!
Zähme den Imfodump 4: Sinnlichkeit!

Autoren-Tipp: Pimp my Infodump!

Der Infodump. Jeder, der sich mit dem Schreiben beschäftigt, ist ihm garantiert schon einmal begegnet, ein sonderlich schüchternes Geschöpf ist er nämlich nicht: In Schreibratgebern treibt er sich häufig herum, in Blogs zum Thema Schreiben ist er ständiger Gast, und auch in Autorengruppen wird er gerne mal eingeladen.

Was ist überhaupt ein Infodump?

Trocken beschrieben ist der Infodump eine spannungsfrei vorgetragene Ansammlung von Informationen.

-> weiterlesen

Zähme den Infodump 1: Spannung!

Im Autoren-Tipp: Pimp my Infodump! habe ich beschrieben, woran man einen Infodump erkennt, und ich habe euch ein Textbeispiel vorgestellt, das an einem ausgeprägten Infodump leidet. Jetzt möchte ich euch den ersten von vier Schritten zeigen, mit dem man einen Infodump zähmen und dem Text Leben einhauchen kann: Spannung muss her! Aber dazu muss man erst einmal herausarbeiten, wo das spannende Herz der Szene überhaupt schlägt.

-> weiterlesen

Zähme den Infodump 2: Funktion!

In Autorentipp: Pimp my Infodump habe ich etwas darüber erzählt, woran man einen Infodump erkennt und in Zähme den Infodump 1: Spannung! habe ich euch anhand eines weiteren Textbeispiels gezeigt, wie man den Text unter Strom setzt, indem man ihm einen Spannungsbogen verpasst.

Jetzt geht es darum, die restlichen Infos mit diesem Spannungsbogen zu verknüpfen: die trockenen Informationen müssen eine Funktion bekommen.

-> weiterlesen

Zähme den Infodump 3: Kürze!

Zeit für den dritten Überarbeitungsschritt! In Zähme den Infodump 2: Funktion! wurden den nackten Informationen ein paar Funktionen auf den Leib geschneidert, damit sie auch in den Spannungsbogen hineinpassen, der in Zähme den Infodump 1: Spannung! um den Text gebaut wurde. (Wer jetzt erst dazu stößt, kann sich im Autorentipp: Pimp my Infodump! einen Überblick verschaffen, worum es hier geht)

Aber auch wenn die Informationen nun mit Funktion versehen sind, wurden sie trotzdem noch nicht sauber mit dem Spannungsbogen vernäht; hier und da hängt wild wucherndes Informationsgewebe über.

-> weiterlesen

Zähme den Imfodump 4: Sinnlichkeit!

In Autorentipp: Pimp my Infodump! habe ich einen ausgeprägten Infodump vorgestellt, und ihn dann in drei Schritten in seine Schranken verwiesen: In Zähme den Infodump 1: Spannung, wurde ihm ein Spannungsbogen beiseite gestellt, in Zähme den Infodump 2: Funktion haben wir seinen Informationen einen spannungsdienlichen Zweck verpasst, und in Zähme den Infodump 3: Kürze wurden überschüssige Infos radikal ausgemistet und beiseite gelegt, um sie eventuell später zu benutzen.

Jetzt wird es Zeit, dass wir den Text ausgehfertig machen: Die Sprache gehört glatt gefeilt und die verbliebenen Informationen in hübsche Bilder gekleidet. Und wie das bei der Wahl der Abendgarderobe so ist, wird sich nirgends der persönliche Geschmack und Stil des Autors deutlicher zeigen, als in diesem Schritt.

-> weiterlesen

ich hoffe, dass euch die tolle Anleitung von Ralf weiterhilft, euch in die Lage zu versetzen, eure Texte zu verbessern!

Wäre toll, wenn ihr Ralf und mir Feedback gebt!

#Autorenwahnsinn #SommerlochEdition Tag 30 | Mein bester Schreibtipp

„Häh?“, wirst du jetzt wahrscheinlich denken. „Was ist jetzt kaputt? Das Thema des Tages ist doch ‚Schreibtipp‘ – und nicht Leseempfehlung! Ist Katharina jetzt komplett verstubbelt?“

Nein, ist sie nicht! Wobei, so ein bisschen struwwelig mag ich schon sein. *lächel*

Aber: Das mit der Leseempfehlung meine ich durchaus ernst!

Mein bester Schreibtipp an angehende Autoren ist: Lesen, lesen, lesen!

Weiterlesen

#Autorenwahnsinn #SommerlochEdition Tag 28 | Must-Read des Sommers

Dieses Büchlein hatte ich nir gekauft, um es, ins Bett gekuschelt, „g’schwind runterzulesen“ während meine Familie samstags ausschläft.

Aber dann kam es ganz anders als gedacht …

Denn so kurz die einzelnen Geschichten von Sandra Pulletz auch sein mögen – sie sind sehr gehaltvoll und wunderbar einfühlsam geschrieben.

Neugierig geworden? Hier ist die Leseprobe:

Weiterlesen